Als die Daten reisen lernten (64-bit-Version)

In Absprache mit der Redaktion der Digital Talk habe ich meinen Beitrag auch (in leicht veränderter Fassung) für Telepolis aufbereitet, wo er heute erschienen ist:

Veröffentlicht unter Essay, just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

PRINT 2^N [RETURN]

Kürzlich ist die 41. Ausgabe der Zeitschrift RETURN erschienen, in der zwar meine Rezension zu Nicoll’s „Minor Platforms“ noch nicht abgedruckt wurde, wohl aber der erste Essay meiner neuen Reihe „2n„, in der ich besondere  Jubiläen der Computergeschichte zueinander in Beziehung setze. Als Grundlage dienen mir die 1., 2., 4., 8., 16., 32., 64. und manchmal 128. Jahrestage von Technologien – ein augenzwinkernder Hinweis gegen die Anthropomorphisierung von Computerjubiläen, wie sie insbesondere durch Zeitschriften gern als Anlass zu Titelthemen genommen wird.

Im aktuellen Essay, den ich hier jeweils dann veröffentlich werde, wenn die darauf folgende Ausgabe der RETURN erschienen ist, geht es um Schreibtechnologien und Computer: Tastaturen, Textverarbeitungsprogramme, Zeichensatzkodierungen.

Stefan Höltgen: 2 hoch n, Teil 1: Als Programmierer schreiben lernten. In: Return, Nr. 41 (2020), S. 82f.

Hier kann das Heft per Mailorder gekauft werden.

Veröffentlicht unter just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

»Sie haben Post!«

Heute war die neue Ausgabe (#108) der „Digital Talk“ in meinem Briefkasten – das Diskettenmagazin, für das ich einen Beitrag zur Archäologie der Diskettenmagazine geschrieben habe. Zwei Disketten im 5,25-Zoll-Format, ein kleines 4-seitiges Beiheft zur vorvorherigen Ausgabe, ein paar liebevoll gestaltete Werbeflyer und „unsere“ Lötfibel, die der neue Chefredakteur Thunder.Bird alles Abonnenten (und Autoren) des Magazins beigelegt hat.

Als die Daten laufen lernten. Eine Archäologie der Diskettenmagazine.
In: Digital Talk Nr. 108, Berlin 2020.
[PDF]

Das Magazin ist auch als Diskimage-Download von der Webseite des Magazins abrufbar.

Veröffentlicht unter just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Minus World

Auf ein meisterhaftes Beispiel für Computerspiel-Archäologie bin ich heute morgen gestoßen: Im „8-Bit Show and Tell„-Kanal wurde der mir bislang unbekannte „Minus World“-Glitch des Mastertronic-Spiels „Ninja“ vorgestellt. Dabei wurden die Parameter, die bestimmen, welche Gameplay- and grafischen Eigenschaften das Spiel hat, gezielt im Object-Code manipuliert, um den Glitch weiter zu explorieren und zu erklären:

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, Film-Tipp | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

»Videogame history is always arriving«

Heute ist meine erste Rezension zu Benjamin Nicolls Buch „Minor Platforms in Video Game History“ im Newsletter „Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften“ (H-Soz-Kult) erschienen. Ich habe das Buch für drei Medien rezensiert, weil ich es versehentlich doppelt vom Verlag bestellt hatte. Die anderen beiden Rezensionen erfolgen in PAIDIA (eine Langfassung der H-Soz-Kult-Rezension) und in der Zeitschrift RETURN (eine insbesondere auf die Retrogaming-Aspekte hin orientierte Besprechung). Darüber werde ich hier berichten.

Stefan Höltgen über Nicoll, Benjamin: Minor Platforms in Videogame History. Amsterdam 2019, in: H-Soz-Kult 23.04.2020.

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, just published ... | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

res naturalis

Heute habe ich nicht nur die erfreuliche Nachricht über die Ausstellung meiner Promotionsurkunde bekommen (weshalb ich mich jetzt auch noch Dr. rer. nat. im Fach Informatik nennen darf), sondern auch über die Auslieferung des dritten Bandes meiner Lehrbuchreihe „Medientechnisches Wissen“, in dem Mathematik (durch Bernd Ulmann), Physik (durch Martin Wendt) und Chemie (durch Ingo Klöckl) für Medienwissenschaftler aufbereitet werden.

Das Buch gibt es im Buchhandel und/oder auf Bestellung. Rezensionsanfragen leite ich sehr gern weiter.

Stefan Höltgen (Hg.):
Medientechnisches Wissen Band 3:
Mathematik, Physik, Chemie
Basel/Berlin: DeGruyter 2020
458 Seiten (Paperback), 39,95 Euro

Veröffentlicht unter just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Computer(Spiel(Buch)))

Mein 2017 auf PAIDIA erschienener Beitrag über Computer und Computerspiele als Motiv und Technologie innerhalb von Computerspielen ist nun auch gedruckt erschienen – im aktuellen Sammelband von Arno Görgen und Rudolf Inderst im Büchner-Verlag. Hierfür hatte ich die Gelegenheit, den Text noch mal ein wenig zu bearbeiten. Die darin angekündigte Auseinandersetzung mit den Codes von Pong harrt allerdings trotzdem noch ihrer (in diesem Jahr erfolgenden) Realisierung.

Computerspiele (Computer(Spiele)). Referenzen, Zitate und Rekursionen des Computers als Spiel. In: Görgen, Arno/Inderst, Rudolf (Hgg.): Wissenschaft und Technologie in Digitalen Spielen. Marburg: Büchner 2020, S. 25-64

Weitere Infos vom Verlag

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie | Schreib einen Kommentar

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Bevor aufgrund der Corona-Krise die HU auf den Notbetrieb umgeschaltet und der Start des Sommersemesters (vorerst!) auf den 20.04. verlegt wurde, hatte ich eine wöchentlich stattfindende Vorlesung geplant. Diese soll – so meine Planung – nun trotzdem stattfinden, jedoch nicht als Präsenzveranstaltung, sondern in Form von Videos. Das verunmöglicht zwar leider die Live-Demonstration von Objekten, bietet mir aber die Möglichkeit das Begleitprojekt (nämlich ein Buch aus dem Vorlesungsstoff zu entwickeln) etwas entspannter zu realisieren:

Vorlesung: Game Circuits. Medienwissenschaftliche Methoden zur Analyse von Computerspielen (BA, Modul V: Digitale Medien)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, Uni | Schreib einen Kommentar

Als die Daten reisen lernten

Heute habe ich meinen ersten Beitrag für ein Diskmag fertig geschrieben – eine Archäologie der Disketten-Magazine für die „Digital Talk„, die nicht nur die letzte ihrer Art ist (von denen, die es auch auf physischen Datenträgern gab), sondern gerade ihre finale Ausgabe (Nr. 108) vorbereitet. Eingeladen dazu wurde ich von meinem alten Retro-Kollegen Chris Pfeiler und ich habe mir die Mühe gemacht, den Text nicht in einem moderne(re)n Setting zu entwickeln, sondern auf meinem Commodore SX-64, den ich hierzu noch kurz vor der Corona-Schließung unseres Institutsgebäudes nach Hause transferiert habe.

Die Texterstellung war zunächst mühsam, ging dann aber zusehends besser voran. Heute habe ich den ca. 50 Magazin-Seiten (40 Zeichen á 16 Zeilen) umfassenden Beitrag korrigiert (am kleinen SX-64-Monitor ebenso mühsam!), auf 5,25-Zoll-Diskette gesichert und eingetütet. Morgen geht er der Redaktion auf diese Weise per Post zu. Auch hier hätte ich natürlich den Versand als virtuelles Disk-Image per Mail-Anhang wählen können. Ich wollte die damaligen Produktionsbedingungen jedoch im „Selbstexperiment“ testen, um dies zum Gegenstand des Beitrags machen zu können.

Wie man auf dem ersten Bild sieht, habe ich natürlich auch modernere Speicherlösungen genutzt, um regelmäßige Backups anzufertigen und die Lade/Speicher-Geschwindigkeiten zu erhöhen. Das war allerdings beides nicht nötig und hat zunächst sogar mehr Arbeit gemacht, weil ich das MSD2IEC-Modul auf die Laufwerksnummer 9 umstellen musste (was mit einem Jumper möglich gewesen wäre, so sich einer auf der Platine befunden hätte. Ich habe mit einer Löt-Brücke aus Litze nachgeholfen.)

Am 1. Mai erscheint das Magazin auf Diskette und als Disk-Image-Download.  Sobald der Text publiziert ist, werde ich Screenshots davon als PDF-Datei montieren und hier zum Download zur Verfügung stellen.

Veröffentlicht unter Computer, Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Das Wahre, Gute und Schöne des Virtuellen

An dieser Stelle veröffentliche ich eine „unfertige“ Rezension des Buches „Philosophie des Computerspiels„. Ich hatte Anfang vergangenen Jahres angefangen den Band zu lesen und die Beiträge sukzessive zu rezensieren, musste die Arbeit dann jedoch aufgrund anderer Tätigkeiten (Dissertation, Lehre, …) so lange unterbrechen, dass ich erstens das bisher Gelesene noch einmal hätte lesen müssen, um wieder „rein zu kommen“ und das Buch darüber „zu alt“ geworden ist, um es als aktuelle Rezension einer Publikation hätte anbieten können. Daher habe ich mich entschlossen, den „Stump“ hier im Blog zu publizieren. Der vorletzte, kursiv gesetzte Absatz stellt meine aktuelle Zusammenfassung der übrigen Beiträge dar.

Philosophie des Computerspiels

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

GOTO PAIDIA

Heute ist mein Beitrag „GOTO MOON: Mondlandesimulationen als Computerspiele – Einblick und Eingriff ins Software-Archiv“ auf PAIDIA erschienen – eine Verschriftlichung des Vortrags, den ich letztes Jahr auf dem Vintage Computing Festival Berlin gehalten habe.

(Some BASIC requiered!)

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, just published ..., SF/Utopie/CompUtopia | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

OPEN HISTORY

Nachdem ich vor 3 Wochen meine Promotion in der Informatik mit dem Prädikat magna cum laude abgeschlossen habe, ist meine Dissertation heute online auf dem epub-Server der Humboldt-Universität erschienen.

Dort kann sie als PDF abgerufen und unter der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 verwendet werden:

http://txt3.de/open-history

Veröffentlicht unter Computer, just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie, Uni | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Neue RETURN-Ausgabe

Heute habe ich die neue Ausgabe der Zeitschrift RETURN bekommen. Seit langer Zeit ohne einen Beitrag von mir, denn zur Vorbereitung auf meine Disputation musste ich andere Projekte zurückstellen. Ich habe den „Ausfall“ dazu genutzt, meine Kolumne zu überarbeiten. Zwischen 2017 und 2019 hatte ich eine Retrocomputing-Kolumne (in Andenken an den verstorbenen Sammler Frank Salomon mit dessen Szene-Nick OldBits betitelt) zu allgemeinen Themen publiziert. Ab der Mai-Ausgabe findet sich im Heft ein verändertes Konzept „2n„, in welchem ins spezifische Jubiläen der Computergeschichte diskutiere.

Veröffentlicht unter just published ..., Technikgeschichte/RetroTopie | Schreib einen Kommentar

Old but most significant Bit: Ist Sexismus retro?

Sex sells“, hieß es früher und damit war zumeist gemeint, dass sich durch das Zeigen leicht- oder unbekleideter Frauen im Rahmen von Produktpräsentationen und Werbung so manches an dem Mann bringen ließ, was vielleicht ohne eine derartige Akzentuierung gar nicht wahrgenommen worden wäre. Dass die angebotenen Waren und Leistungen gar nichts mit den abgebildeten Frauen zu tun haben mussten und das implizite Versprechen von „Sex“, auf welche Art auch immer, kaum eingelöst wurde, stand auf einem anderen Blatt. Es ging lediglich darum, auf ein Produkt, von dem man entweder ausging, dass es ohne dies keine Beachtung fände oder das man speziell Männern andienen wollte, auf diese Weise aufmerksam zu machen. Das galt leider insbesondere in der Computer-Szene. Aber gilt es immer noch?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter KörperBilder, Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Ein halbes Jahrhundert Computing

Die Sonderausgabe „A half Century of Computing“ der Zeitschrift „International Journal of Parallel, Emergent and Distributed Systems“ – u.a. mit einem Beitrag von mir zum Homecomputing und von Rainer Siebert zu Computern aus Deutschland – ist jetzt vollständig auf der Seite von Taylor&Francis publiziert. Mein Beitrag kann Dank der Lizenzkostenübernahme durch die Humboldt-Universität  herunter geladen werden.

Veröffentlicht unter Computer, just published ..., Porgrammiersprachen, Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Habe (fast) fertig

Gestern Nachmittag habe ich meine Dissertation erfolgreich verteidigt und mit Magna Cum Laude abgeschlossen. Die Publikation der Doktorarbeit wird zunächst als PDF auf dem Universitätsserver erfolgen – und später im Jahr noch einmal als gedrucktes Buch.

Ich danke allen Anwesenden Zuhörern, Kollegen und den Mitgliedern der Kommission!

Veröffentlicht unter Uni | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Disputation

Nächste Woche Dienstag verteidige ich meine zweite Doktorarbeit im Fach Informatik. Die Disputation ist hochschulöffentlich; Mitarbeiter und Studierende der Humboldt-Universität sind herzlich zur Teilnahme eingeladen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uni | Schreib einen Kommentar

Cyberntic Art @ Linköping

Morgen fahre ich auf Einladung Jesper Olssons nach Linköping (Schweden), um an der dortigen Universität am Mittwoch einen Workshop über Re-Enactments kybernetischer Kunst zu geben. Ich freue mich, dass ich das Thema nach fast einem Jahr wieder aufgreifen und diskutieren kann.

Hier die Timeline:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter SF/Utopie/CompUtopia, Technikgeschichte/RetroTopie, Uni | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

DNA-Computer-Sciencefiction

Soeben ist auf der Webseite der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“ meine Rezension zu Wolfgang Ecksteins Roman „Die Codices“ erschienen. Der Sciencefiction-Roman beschreibt die Entwicklung und den Missbrauch eines DNA-Computers.

Wolfgang Eckstein
Die Codces
Verlag: A Tree & A Valley, Marburg 2019
670 Seiten (gebunden)
Info | Amazon

Veröffentlicht unter just published ..., Rezension, SF/Utopie/CompUtopia | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

RETURN to Simulationsraum

Heute habe ich mein Autorenexemplar der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift RETURN aus dem Uni-Briefkasten gefischt. Darin befindet sich neben meiner Kolumne (in der es dieses mal um eine Art Resumé meiner Forschungsarbeit geht) eine Doppelrezension zu den Büchern „Beginning Programming Using Retro Computing“ (Info|Amazon) und „Retro Game Dev – C64 Edition“ (Info|Amazon).

Für die übernächste Ausgabe bereite ich eine weitere Sammelrezension vor – zu drei akademischen Neuerscheinungen (1|2|3) zum Retrocomputing und Retrogaming. Es sich schön zu sehen, dass das Thema nun endlich auch in der akademischen Welt fuß fasst.

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, just published ..., Porgrammiersprachen, Technikgeschichte/RetroTopie | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar