Out now: Medientechnisches Wissen Band 2

Nach langer und zäher Arbeit, dem Kampf mit LaTeX und gegen die Tippfehler ist am Freitag nun endlich der zweite Band der von mir herausgegebenen Lehrbuch-Reihe „Medientechnisches Wissen“ im DeGruyter-Verlag erschienen. Darin befinden sich Kapitel zur Informatik (von Thorsten Schöler), zu den Programmiersprachen 6502-Assembler und BBC BASIC (von mir), C und Python (von Johannes Maibaum) und zur Kybernetik (von Thomas Fischer).

Das Buch ist mit 444 Seiten circa ein Drittel umfangreicher als der erste Band, weshalb der Verlag den Preis höher angesetzt hat. Wer einen Blick hineinwerfen möchte, kann hier eine Leseprobe herunterladen.

Wie in einem anderen Beitrag vermerkt, wird es am 19. Dezember eine feierliche Buchvorstellung im Medientheater geben. Bis dahin haben die Arbeiten am dritten Band der Reihe (mit Kapiteln zur Mathematik, Physik und Chemie der Medien) dann schon begonnen.

Stefan Höltgen (Hg.):
Medientechnisches Wissen. Band 2: Informatik, Programmieren, Kybernetik.
Berlin: DeGruyter 2018.
444 Seiten (Paperback), 49,95 Euro
Info | Amazon

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Computer, just published ..., Porgrammiersprachen, Technik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Out now: Medientechnisches Wissen Band 2

  1. Mario Sandler sagt:

    Der Link zur Leseprobe möchte, dass ich mich gegenüber academia.edu mit einem Google Konto ausweise. Wenn ich dem zustimme dann wird mir mitgeteilt, dass academia.edu Leserechte über all meine Kontakte im Google Konto anfordert. Das lässt sich anscheinend nicht abwählen.
    Hab ich natürlich nicht gemacht, wäre daher toll die Leseprobe auch auf anderem Weg zugänglich ist.

  2. Sie können sich auch einen academia.ecu-Account anlegen, was ich sehr empfehle, denn dort erhält man Zugriff auf zahllose akademische Publikationen und wird auch regelmäßig auf neue, die zum Suchraster passen, hingewiesen. Ich werde aber bei DeGruyter ansprechen die Leseprobe auch auf der Webseite des Verlags zu publizieren. Wenn Sie eher Zugriff haben möchten, müssten Sie mir Ihre Mail-Adresse mitteilen (etwa über mein Kontaktformular).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.