»alberne Computerspiele«

Ich weiß auch nicht, warum ich mich vom Duktus der SpOn-Technikberichterstattung so regelmäßig freiwillig anwidern lasse … Was technisch nicht auf dem neuesten Stand ist, muss dringend „albern“ (usw.) gefunden werden. Auch im dort gestern erschienenen Beitrag über frühe indizierte Computerspiele zeigt sich das wieder einmal deutlich und der Autor Markus Böhm kulturhistorisch völlig blind. (Ja, natürlich sind vor allem die auf die „Bild“-Leserschaft schielenden Redakteure schuld daran; aber wenn man als Autor einen journalistischen oder medien-/kulturhistorischen Anspruch verfolgt, dann lässt man sich mit solchen Redakteuren eben nicht ein!)

Einzig die gescannten Indizierungsbescheide sind da noch von Interesse: Speed Racer, Battlezone, Raid over Moscow.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen

Dieser Beitrag wurde unter Computer- & Videospiele, DisSimulation, Technikgeschichte/RetroTopie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.