Immer besser, immer schöner?

Gerade erreicht mich per Post ein Hinweis auf einen interdisziplinäre Tagung, die am 15. Oktober in Karlsruhe stattfindet: „Der Mensch als Objekt technologischer Optimierung in der Leistungsgesellschaft“. Weil es mein Thema berührt und auch interessant für mein Seminar im kommenden Semester ist, weise ich hier einmal detailliert auf die Veranstaltung des „Karlsruher Forums für Kultur, Recht und Technik e.V.“ hin:

Donnerstag, 14.10.2010

10:00 Uhr:
Eröffnung: Grußansprache Heinz Fenrich, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe.
Begrüßung durch Prof. Dr. h.c. Peter Weibel, Vorstand des ZKM

10:20 Uhr:
Den Menschen vor sich selbst schützen? Selbstverbesserungspraktiken aus verfassungsrechtlicher Sicht.
Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe

10:40 Uhr:
Menschenverbesserung? Die Leistungssprünge der Gegenwartstechnologien im Blick der philosophischen Anthropologie
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. mult. Hans Lenk

10:30 Uhr: Pause

10:50 Uhr:
Der Sport – Spiegelbild oder Gegenentwurf zur Leistungsgesellschaft?
Berthold Mertens, NADA Bonn

12:20 Uhr:
Doping im Sport – Weit weit darf Leistungsförderung im Sport gehen?
Prof. Dr. Christoph Vedder

12:50 Uhr: Diskussion

13:30 Uhr: Mittagspause
Führung ZKM / Städtische Galerie

15:00 Uhr:
Genetische Optimierung des „normalen“ Menschen
Prof. Dr. Jens Kersten

15:30 Uhr:
Brain-Enhancement und Fitness in der Arebitswelt
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Isabella Heuser

16:00 Uhr: Diskussion

16:30 Uhr: Kaffeepause

17:00 Uhr:
Warum wollen wir immer schöner werden? – Aspekte der Ästhetischen Chirurgie
Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz

17:30 Uhr:
Zwischen Slbstperfektionierung und Autoaggression
Dr. Svenja Flaßpöhler

18:00 Uhr: Diskussion

18:30 Uhr:
Der optimierte Mensch in Kunst und Medien
Prof. Dr. Bernhard Dotzler

19:10 Uhr: Diskussion

19:30 Uhr:
Angekommen im posthumanistischen Zeitalter? Ein Rückblick zur Rolle der Medienkunst
Prof. Dr. h.c. Peter Weibel

Anschließend: Empfang im Foyer

Veranstaltungsort: Medientheater, ZKM, Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe

Interessierte können sich kostenfrei anmelden unter info@karlsruher-forum.de oder telefonisch: 0721/1334129

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Festival-Tagung-Messe, KörperBilder abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.