Als E.T. die Videospiele killte

Stephan Freundorfer erzählt heute bei Spiegel Onlines „einestages“ von einem der seltsamsten Mythen der Videospiel-Geschichte: als Atari Millionen „E.T.“-Module in der Wüste verscharrt hat.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Als E.T. die Videospiele killte

  1. Pingback: Digging the truth | SimulationsRaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.