THAT’s it!

Bernd Ulmann, der Vaxman, der mit liebevoller Hingebung historische Elektronik und Computertechnik sammelt und restauriert, kuratiert ja bekanntlich ebenfalls das Analogrechnermuseum in Bad Schwalbach, das ich 2015 besucht habe. Nachdem er vor einiger Zeit nun einen eigenen großen Analogcomputer entwickelt und inzwischen auch erfolgreich vermaktet hat, folgte Ende letzten Jahres die Ankündigung für ein neues Analogrechner-Lehrsystem, das für weniger als 300 Euro zu haben wäre.

Und tatsächlich: THAT (das Akronym für „The Analog Thing“) ist kürzlich erschienen und vergangene Woche habe ich mein Exemplar bekommen. Auf dem Retrocomputing-Stammtisch haben wir das Gerät dann zusammen getestet und ein paar Schaltungsvorschläge aus dem Handbuch gesteckt. Obwohl wir anfangs ein wenig Schwierigkeiten mit den Einstellungen der Oszillosokope hatten, hat das ganze viel Spaß gemacht.

Ich habe das Rechnerchen mit nach Hause genommen und werde in den nächsten Wochen einmal versuchen ein paar Schaltungen darauf zu implementieren. Ein Fernziel ist natürlich das Re-Enactment von „Tennis For Two“; dafür werde ich wohl aber noch einen zweiten THAT benötigen (was kein Problem darstellt, denn die Rechner lassen sich problemlos kaskadieren).

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Computer, Computer- & Videospiele, Neu im Archiv, Unconventional Computing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.