Was bedeutet es, wenn Roboter von elektrischen Schafen träumen?

In der Stuttgarter Zeitung findet sich heute ein Interview mit dem Mathematiker Andrei Khrennikov, der Robotern und Computern ein Unbewusstes eingeben will, damit ihre Interaktion mit dem Menschen verbessert wird.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipp abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.