»just a film, isn’t it?«

Peeping Tom (GB 1960, Michael Powell) (DVD)

Der Film ist eindeutig der Paradigmendwechsel im Serienmörderfilm. Ich werde mir die DVD von Criterion heute oder morgen noch einmal anschauen – mit eingeschaltetem Audiokommentar von Laura Mulvey. Vorab nur schon einmal zwei Bilder daraus (anklicken zum Vergrößern):


(Eine ungewöhnliche Einstellung – und gleichzeitig eine der schönsten)

(Die erste Nacktszene des britischen Kinos – und ihmo des Serienmörderfilms überhaupt)

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Filmtagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.