»We’ll make it as cold as winter used to be!«

Jahr 2022 … Die überleben wollen (Soylent Green, USA 1973, Richard Fleischer) (DVD)

Wie lange habe ich schon keinen Filmtagebucheintrag mehr geschrieben? Aber nachdem ich mir schon länger vorgenommen hatte, diesen Film als allerersten im Jahr 2022 zu schauen und das gestern auch getan habe, lag es nahe, meine Erlebnisse damit auch wieder einmal aufzuschreiben.

Die bedrückende Aktualität einiger Themen sieht man bereits in der Intro-Sequenz, die oben als YouTube-Video eingettet ist. Mir wurde schon etwas mulmig angesichts der maskentragenden New Yorker Bevölkerung und erst recht, als Themen wie Klimaerwärmung, aktive Sterbehilfe und Menschenhandel im Film als Nebenmotive für die doch einigermaßen dürftige Haupthandlung ergänzt wurden: Aus Nahrungsmittelknappheit werden menschliche Leichen zu Lebensmitteln verarbeitet. Das dürfte wohl jedem, der von dem Film schonmal gehört hat, bekannt sein.

Positiv überrascht war ich hingegen von einem „Nebendarsteller“, der in etlichen Szenen des Films auftaucht und anfangs sogar einen operativen Autritt hat: Ataris (damals noch Nutting Associates) Spielautomat „Computer Space“. Ein völlig weißes Arcarde-Case (nicht wie sonst in farbigem Glitzerlack) steht da als Ausweis für Dekadenz im Penthouse-Apartment eines Millionärs, zu dessen „furniture“ auch eine junge Frau gehört, die an dem Automaten spielt.

Vielleicht lässt das ja darauf hoffen, dass das Spiel und der Automat dieses Jahr eine Renaissance erleben. So ein Gerät würde ich glatt gegen 2-3 Wochenrationen Soylent Grün eintauschen.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Computer- & Videospiele, Filmtagebuch, SF/Utopie/CompUtopia, Technikgeschichte/RetroTopie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.