Durchblick

Während meines Urlaubs habe ich zwei Neuzugänge für das Signallabor bekommen:

IMG_5078

Ein „Cambridge Z88„-Laptop. Entstanden 1987, nach dem Verkauf der Firma Sinclair an Amstrad, weshalb Clive Sinclair auch seinen Namen nicht dafür verwenden durfte. Das Laptop verfügt über 128 Kilobyte RAM, eingebaute (englischsprachige) Software sowie einen BBC-BASIC-Interpreter.

Von Sebastian Bach habe ein eines der inzwischen recht begehrten transparenten C64-II-Gehäuse bekommen, die vor kurzem bei Kickstarter „gebacken“ wurden. Seit der Veröffentlichung mehren sich auch die eBay-Auktionen zu überzähligen alten C64-II-Gehäusen. Für das im kommenden Sommersemester geplante C64-Seminar kommt dieser didaktische Einblick genau zur rechten Zeit.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen

Dieser Beitrag wurde unter Neu im Archiv, Technikgeschichte/RetroTopie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.