Computer Game Studies

Am Institut für Kommunikatons- und Medienwissenschaft der Uni Leipzig haben Sebastian Stroppe und Benjamin Bigl einen Sammelband zum Thema „Computer Game Studies“ konzipiert und mit zahlreichen Beiträgen füllen können. Der Band soll demnächst bei Peter Lang erscheinen. Ich habe ebenfalls einen Beitrag beigesteuert, in welchem ich die Medienarchäologie des Computerspiels den noch recht jungen „Platform Studies“ gegenüber stelle, um zu fragen, wo und wie sich beide methodischen Ansätze unterscheiden und ergänzen können.

Allerdings fehlt den Herausgebern nun aufgrund eines plötzlichen Sponsorenwegfalls noch ein Druckkostenzuschuss in Höhe von ca. 700 Euro. Diesen versuchen die Herausgeber nun mittels crowd funding zu erwirtschaften und haben bei inkubato ein Projekt angemeldet, wo Sie um Spenden bitten.

Weitere Infos: http://www.inkubato.com/en/projekte/computer-game-studies

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Computer- & Videospiele abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.