JMP $6502

In den vergangenen zwei Semestern haben wir den meistverbauten Mikroprozessor der Vergangenheit, Zilogs Z80, in Assembler programmieren gelernt. Zur Zeit des Z80 wurde der Markt allerdings von einem anderen Chip dominiert, den bereits 1975 von der Firma MOS Technology Inc. veröffentlichten MOS-6502. Er fand sich in den ersten und meistverkauften Computerplattformen der 1970er- und frühen -80er-Jahre: Apple I, II, Commodore PET, VC20, C64 sowie allen Atari-Computern und -Konsolen. Wie der Z80 entstand auch der 6502 als abwärtskompatibler Nachfolger eines Konkurrenten – in diesem Fall des Motorola 6800. Welche Residuen von 6800-Funktionalitäten im 6502 und seinen Nachfolgern (6507, 6510, 8500, …) zu finden sind, wäre eine mögliche, technikhistorische Ausgangsfrage unseres Kurses, in dessen Zentrum jedoch die hardwarenahe Programmierung des sehr orthogonal angelegten 6502 steht. In diesem Semester lernen wir alle Opcodes des Prozessors sowie einige plattformspezifische Funktionen kennen. Programmiert wird auf dem Commodore C64 sowie einer Emulationsumgebung. Laptops mit Emulatoren können vom Institut gestellt werden. Der Kursus versteht sich als Anfängerkurs und setzt keine Programmierkenntnisse voraus!

Der Kurs findet jeden Donnerstag von 18-20 Uhr (ct.) statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Die benötigte Literatur stellen wir als Scans in einem Moodle-Kurs zur Verfügung.

Literatur:

  • Rodnay Zaks: Programmierung des 6502. Düsseldorf u. a.: Sybex 1980.
  • C. Lorenz: Programmieren in Maschinensprache mit dem C64. Eine Einführung mit vielen Beispielen. Holzkirchen: Hofacker 1984
  • Angerhausen/Brückmann/Englisch/Gerits: 64 intern. Das große Buch zum Commodore 64 mit dokumentiertem Schaltplan. Düsseldorf: Data Becker 1984.
  • Winfired Kassera/Frank Kassera: C64 Programmieren in Maschinensprache. München: Markt&Technik 1983.
  • M. B. Immerzeel: Mikrocomputer ohne Ballast. Ein Mikrocomputer-Anleitungsbuch für Anfänger mit Assemblerprogrammen für die CPU 6502.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Porgrammiersprachen, Technikgeschichte/RetroTopie, Uni abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.