Čapeks R.U.R. in Gießen

Wie ich gerade im Hessischen „Kreis-Anzeiger“ lese, findet in der Bibliothek der Justus-Liebig-Universität Gießen vom 18.10. bis 15.11. eine Ausstellung zu „Leben und Zeit des Schriftstellers Karel Čapek“, begleitet durch Lesungen und Filme, statt. Čapek hat 1920 mit seinem Bühnenstück „R.U.R.“ nicht nur den Begriff „Roboter“ für anthropomorphe Maschinen mit künstlicher Intelligenz geprägt, sondern kann damit gleichzeitig als Begründer der Roboter-Dystopie gelten. Vielleicht schaffe ich es ja, die Ausstellung zu besuchen …

mehr: Bibliothek der Uni Gießen (mit Programm)

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Festival-Tagung-Messe, Roboter/Android/Cyborg abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.