GEILRGEKLFBD

Das Ende der Welt (USA 1977, John Hayes) (DVD)

Außerirdische senden Warnsignale in Richtung Erde. Oder sind es Drohungen? Oder kommen die Signale gar nicht aus dem All, sondern aus einem kleinen Kloster an der Westküste, in dem ein Pater (Christopher Lee) Abt ist und mit einer Hand voll Nonnen ein unterirdisches Transportationssystem bastelt, mit dem sie von der Erde fliehen wollen, weil diese in Kürze explodieren wird? Man weiß es nicht … (oder doch?)

Ein arg ruhig erzählter Verschwörungs- und Weltuntergangs-Science-Fiction, in dessen Doppel-Hauptrolle zwar Christopher Lee spielt; die eigentliche Hauptfigur ist jedoch ein Computer mit der Beschriftung „Modell 82“ versehen ist und die außerirdischen Datenfragmente mit Schriftsinn versieht. Er ist eine Konstante auf allen Seiten: beim Wissenschaftler, beim Militär und sogar im Labor der Aliens.

Das Ganze als Bildergeschichte …

… sieht eigentlich aus wie der erfolgreiche Durchlauf eines Computerprogramms.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Filmtagebuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.