Foltermühle der gefangenen Frauen

La Raisins de la mort (Frankreich 1978, Jean Rollin) (DVD)

Einer der beiden absurden Verleihtitel von Rollins hypnotischem Horrorfilm ziert die Überschrift dieses Eintrags. Man mag beim Leih der Videokassette (als der Film noch nicht beschlagnahmt war) kaum einen solch ruhigen, stilsicheren und vor allem surrealen Film vermutet haben. Beeindruckend ist immer wieder Rollins Gespür für eine Landschaft, die die eigentliche Bedrohung des Individuums ist, weil es sich darin verliert und weil sie für ihn zu einem Ambiente des Alptraums wird.


bild-2.jpg

bild-1.jpg

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Filmtagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Foltermühle der gefangenen Frauen

  1. Pingback: postapocalypse » Der Krieg nach dem Krieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.