Was heißt:

Medien konstruieren Wirklichkeit? Stefan Webers programmatischer Aufsatz zur einer Kritik des radikalen Konstruktivismus und der Vorstellung (s)einer non-dualistischen Medientheorie.

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen
Dieser Beitrag wurde unter Bits & Bytes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.