Archiv der Kategorie: DisSimulation

Über Medien, Wirkung, Konstruktion und Simulation

»Ultimative Erfahrung interaktiven Schreckens«

Brainscan (Kanada/UK/USA 1994, John Flynn) (VHS) Der jugendliche Michael, der zurückgezogen in seinem voll-computerisierten Zimmer lebt und heimlich das Nachbar-Teeny-Mädchen Kimberly beobachtet und filmt, spielt leidenschaftlich gern mit seinem einzigen Freund Videospiele. Als sie von dem Neuen CD-ROM-Game „Brainscan“ erfahren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer, Computer- & Videospiele, DisSimulation, Filmtagebuch, Serienmord | Hinterlasse einen Kommentar

Breaking News

Wie ich gerade erfahre, ist vorgestern Morgen offenbar ein Jugendlicher in eine Realschule irgendwo im Schwabenland eingedrungen und hat 15 Menschen in einem Blutrausch getötet, indem er sie mit Computerspielen beworfen hat, die er zum Schluss auch auf/gegen sich selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, DisSimulation | 10 Kommentare

Electricution of Leon Czolgosz

Edwin S. Porter und George S. Fleming haben 1901 den zweiten Film der Hinrichtung eines Menschen gedreht: … natürlich nachgestellt: „A detailed reproduction of the execution of the assassin of President McKinley faithfully carried out from the description of an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation, Notizen | Hinterlasse einen Kommentar

Wende in der Deutschen Filmzensur in Sicht!

Justamet bekomme ich eine Pressemitteilung des DVD-Labels „epiX“, die dem aller neuesten Jugendschutzvorhaben, mit dem nun endlich erreicht wird, dass sie nie wieder „Kinder und Jugendliche Programme anschauen, die für ihr Alter nicht freigegeben sind“, ein Schnippchen schlägt … na … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | 2 Kommentare

Simulation im Strafgesetz

Wie ich gerade auf heise.de lese, tritt ab heute eine Änderung des Strafgesetzbuches in Kraft, die den Umgang mit „Jugendpornografie“ regelt. Dabei steht nicht nur Beschaffung, Besitz und Weitergabe echter Medien mit echten Jungedlichen zwischen 14 und 18 Jahren unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation, KörperBilder | 5 Kommentare

Was lange währt …

Gerade zum Prüfungsamt getragen: „Schnittstellen – Die Konstruktion von Authentizität im Serienmörderfilm“

Veröffentlicht unter DisSimulation, Serienmord | 3 Kommentare

Endlich keine *****-Filme mehr!

… denn auch deutsche DVD-Player sollen schon bald mit ClearPlay für saubere Bilder sorgen. (Sind wir eigentlich immer noch im Krieg mit Eurasien?)

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Einbildung ist auch eine Bildung

… kann man seit Gestern bei Spiegel Online lesen. Als ob es nicht schon längst bekannt ist, dass nichts in den Sinnen ist, was nicht zuvor im Verstand gewesen wäre.

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ministerium für Wahrheit informiert:

Wie ich gerade auf Spiegel Online lese, gibt es Vorwürfe, nach denen die Werbe- und PR-Abteilung des neuen Bryan-Singer-FIlms „Valkyrie“ ein Foto des Hitler-Attentäters Stauffenberg so verändert haben soll, dass es dem Gesicht des Hauptdarstellers Tom Cruise ähnlicher ist. Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Theorien kurzer Reichweite?

Nur, weil es publizistisch heute so schön aufeinanderprallt: Videospiele machen die Jugend nachweislich aggressiv bzw. es lässt sich gar nicht nachweisen, welchen Einfluss Videospiele auf die Jugend haben. Eine neue Runde im ewigen Streit zwischen aktionistischer Medienschelte und (vielleicht allzu) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Der Rechercheur hat’s manchmal schweur …

Wie ich gerade lese, ist das TV-Magazin „Polylux“, die „Bild“-Zeitung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, auf einen Simulanten hereingefallen. Dieser hatte sich, um die unsauberen Recherche-Methoden des Magazins aufzudecken, als Drogenabhängiger ausgegeben und es damit in die Sendung geschafft – nach dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Achternbusch, Jesus, Kohl

Auf WDR 5 erinnerte die Sendung „Zeitzeichen“ heute daran, wie Herbert Achternbuschs Film „Das Gespenst“ 1983 zuerst zu einem peinlichen Zensurfall für die FSK wurde, dann zu einem kulturpolitischen Skandal und letztlich vielleicht sogar zu einem „Wegbereiter“ der Kohl-Ära wurde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation, listen carefully | Hinterlasse einen Kommentar

Zu scharf …

Das muss ich jetzt doch noch mal hochholen: Vor Monaten gab es doch tatsächlich Überlegungen der Pornoindustrie, die neuen HD-Medien nicht zu unterstützten, weil sie „zu scharf“ sind und damit kleine Unschönheiten deutlicher erkennen lassen. Jetzt ist diese Befürchtung zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation, KörperBilder | 2 Kommentare

Uschi mach kein Quatsch!

… hatte Stephan Sulke seinerzeit als Rat. Frau von der Leyen hätte besser auf ihn gehört, als ihr christliches Selbstverständnis angesichts eines religionskritischen Kinderbuchs übergekocht ist und sie einen Antrag auf Indizierung gestellt hat. Der ist ihr jetzt glücklicherweise auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Die Präzession der Bibliografien

Ich habe offensichtlich ein Händchen dafür, Bücher zu schreiben, die (frei nach der in „Spaceballs“ aufgestellten Theorie des „Instantfilms„) schon vor ihrem Erscheinen les- und zitierbar sind. Georg Seeßlen kennt beispielsweise laut Bibliografie seines „Horror„-Buches meine derzeit in Abschluss befindliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Die Nerds von heute werden die Meinungsmacher von morgen

… spekuliert Anna Miehlke heute in einem Artikel über den kulturhistorischen Wandel der Medienzensur in Spiegel Online: Die schlechte Nachricht für die nachfolgenden Generationen: Was auch immer ihr Euch neues ausdenken mögt – ihr könnt Euch sicher sein, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation, Lesetipp | Hinterlasse einen Kommentar

Christian will’s wissen …

Wenn man Spiegel Online heißt und irgendwo Jugendliche irgendwen zusammenschlagen und man sich das erklären will, dann kann man natürlich Christian Pfeifer fragen. Der sagt dann solche Sachen wie: Besonders das stundenlange Spielen brutaler Computerspiele stumpft ab. Unter anderem wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | 1 Kommentar

Deutschland wird endlich gewaltfrei!

Heute hat die Bundesregierung die Erweiterung des Jugendschutz-Gesetzes beschlossen, nach dem ab 2008 „gewaltbeherrschte Computerspiele“ automatisch indiziert sein werden. Wir alle können uns also darauf freuen, dass ab Januar 2008 kein Teenager mehr vorher mit Ego-Shootern wird üben können, bevor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Computer- & Videospiele, DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Hickhack ums Hickhack

Wie ich gerade mit übergroßer Verwunderung und nicht wenig Amüsiertheit bei SpOn lese, hat der verurteilte „Kannibale von Rotenburg“ die Auslieferung des jüngst über ihn veröffentlichten Buches „Interview mit einem Kannibalen“ (von Günter Stampf) stoppen lassen. Die noch im Verkauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar

Wie im »Schweigen der Lämmer« …

Schon gestern Abend ist ein Artikel auf „Bild online“ erschienen, der titelt: „Kannibale half Polizei bei Jagd auf Menschenfresser“. Und fast möchte man es glauben – immerhin haben wir ja auch alle gesehen, wie der nette Kannibale Hannibal Lecter in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DisSimulation | Hinterlasse einen Kommentar