»wenig neues erfahren«

Am 16. Oktober ist im Weblog „Kriminalakte“ eine Doppelrezension zu meiner Dissertation sowie dem von mir mit herausgegebenen Sammelband „Killer/Culture“ erschienen. Auch wenn ich die Rezension des Sammelbandes wenig stichhaltig finde (dazu fehlen mir etwa Belege darüber, dass es Betrachtungen wie in den Einzelkapiteln von „Killer/Culture“ schon einmal gegeben hätte, die das Urteil „wenig neues“ rechtfertigen – sehr problematisch erscheint mir auch die Bewertung des „Dexter“-Aufsatzes; natürlich hätte Seither auch etwas ganz anderes schreiben können; hat er aber nicht), freue ich mich doch über die ausführliche Besprechung.

Mehr: Kriminalakte

Über Stefan Höltgen

siehe: http://about.me/hoeltgen

Dieser Beitrag wurde unter Notizen, Serienmord abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.